Ich bin bemüht, meine Tätigkeiten (Verkauf, Unterricht…) gegenüber mir selbst und meinen Kunden nach grundlegenden ethischen Prinzipen zu gestalten.

Mein Ziel ist es, durch ein handhabbares, relevantes Qualitätsmanagement die Güte meiner Leistungen (Angebote) zu erhalten oder zu steigern.

Ich halte, was ich verspreche (Werbung, Beratung, Produkte …).

Ich schütze die Intimität meiner Kunden.

Ich verstehe meine Angebote als einen Beitrag zur Förderung der Gesundheitserhaltung des Individuums und der Gesellschaft mit ihren sozialen Strukturen

Meine Angebote sensibilisieren zur Überprüfung und Reflexion des eigenen Lebensstils.

Ich kenne mein Fachgebiet und bin in der Lage aus der jeweiligen Situation heraus die Arbeitstechnik individuell anzuwenden. Ich anerkenne die Grenzen und Möglichkeiten meiner Kunden, und meiner selbst auch bzgl. meiner Kompetenzen. Durch Gespräche vor und nach therapeutischen Massnahmen, hole ich das Einverständnis der Klienten ein. Ich habe eine empathische Grundhaltung, welche die individuellen Eigenarten der Klienten respektieren. Ich bin mir bewusst, dass meine persönlichen Werte oder Ideale in meine Arbeit eingehen und diese beeinflussen. Andere Meinungen und Haltungen von KlientInnen respektiere ich. Mein Verhalten und die gewählten Praktiken wende ich weder missbräuchlich noch illegal, noch diskriminierend an. Ich vermeide jegliche Handlungen, die gesetzliche Rechte der KlientInnen  verletzen oder beeinträchtigen.  

Ich stütze mein Denken und Handeln auf eine wissenschaftliche Grundlage (Natur- und Geisteswissenschaften).